Inside Medical Technology

11. - 12. April 2018 // Nürnberg, Germany

Dieses Programm bieten MT-CONNECT und MedTech Summit 2018.

Zurück zur Tagesansicht
Erstattung und Geschäftsmodelle

Zugang ins deutsche Erstattungssystem – Wege und Herausforderung für Medizintechnik-Hersteller Vortragssprache Deutsch Simultanübersetzung Englisch

In zunehmendem Maß sind die Entgelte für Kliniken und Ärzte in Deutschland mit der Nutzenbewertung medizinischer Methoden verknüpft. Hersteller von Medizintechnik und Diagnostika liefern mit ihren Produkten technische Grundlagen der von Krankenkassen finanzierten Methoden. Ein tieferes Verständnis der Erstattungssystematik in den Sektoren ist daher strategisch wichtig für die Industrieanbieter.

Der deutsche Gesundheitsmarkt ist durch eine komplexe Erstattungssystematik gekennzeichnet. In zunehmendem Maß ist dabei die Nutzenbewertung medizinischer Methoden mit den Entgelten für Kliniken und Ärzte verknüpft. Basis der vielfältigen Regelungen ist die Verfahrensordnung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), der Spitzeninstitution in der Selbstverwaltung. Der G-BA regelt die Systematik der beiden größten Versorgungsbereiche, dem ambulanten und dem stationären Sektor.
 
Hersteller von Medizintechnik und Diagnostika liefern mit ihren Produkten technische Grundlagen der von Krankenkassen finanzierten Methoden. Ein tieferes Verständnis der Vergütungsoptionen medizinischer Leitungserbringer in den Sektoren des deutschen Marktes ist daher wichtig für vorausschauendes Handeln der Hersteller. Dies kann die Bereiche von Produktentwicklung und Vertrieb gleichermaßen betreffen.
Die vier führenden Verbände der deutschen Medizintechnik- und Diagnostika-Industrie haben zu dem Themenkomplex einen Leitfaden entwickelt. Dieser soll Herstellern und Fachinteressierten den gedanklichen Einstieg in Prozesse zur Finanzierung von Gesundheitsleistungen erleichtern. Der ambulante Bereich (§135 SGB V) und der stationäre Bereich (§137c SGB V) werden durch die integrierte Betrachtung der jüngeren Gesetze zur „Erprobungsregel“ (§137e SGB V) sowie zur „frühen Nutzenbewertung für Produkte hoher Risikoklasse“ (§137h SGB V) ergänzt.
Neben dem Überblick zur Erstattungssystematik in den Regelungsbereichen soll der Hersteller auch auf die Fragestellungen und Handlungsmöglichkeiten aufmerksam gemacht werden, zu denen er sich in diesem Umfeld positionieren sollte. Die Industrie sucht den Dialog mit den Vertretern der Selbstverwaltung sowie wissenschaftlicher und politischer Institutionen, um Reibungsverluste in der Umsetzung der Regelungen zu verkleinern. Die meisten Verständnislücken und Schwierigkeiten der Medizinproduktehersteller betreffen dabei den Bereich der Methodenbewertung.

--- Datum: 12.04.2018 Uhrzeit: 13:00 Uhr - 13:25 Uhr Ort: Saal Brüssel I, NCC Mitte

Sprecher

man

Bätzel Andreas

Fachreferent Gesundheitsmark/ Medizintechnik / ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.

top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und Aussteller-Shop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Aussteller oder Produkte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.